Heizen mit Erneuerbaren: Förderung komplett runderneuert

2020 ändert sich (fast) alles

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat seine Förderprogramme für das Heizen mit Erneuerbaren Energien (sog. Marktanreizprogramm) komplett umgestellt. Medienwirksam wird nun die "Austauschprämie" für alte Ölheizungen in den Mittelpunkt gerückt, aber auch sonst sind die neuen Konditionen wirklich sehenswert. Auch die KfW hat ihre Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren noch einmal deutlich aufgestockt. Für Sanierer brechen rosige Zeiten an!

Previous Next

Die kostenlose Bürgerberatung in Energiefragen besteht im Landkreis Kronach nun schon seit fast zehn Jahren. Für Landrat Klaus Löffler bleibt das Beratungsangebot ein wichtiger Baustein bei den Klimaschutzbemühungen des Landkreises:
„Damit stellen wir sicher, dass sich Bauherren und Sanierer nicht nur über die gesetzlichen Anforderungen und technischen Möglichkeiten objektiv und neutral informieren können, sondern dass sie auch auf die passenden Förderprogramme hingewiesen werden.“

EnergieBonusBayern: Freistaat fördert wieder Speicher

Der Freistaat Bayern hat ein neues Förderprogramm für Batteriespeicher aufgelegt.

Ab sofort (1. August 2019) werden im "10.000-Häuser-Programm" wieder Akkus gefördert, die in Verbindung mit einer neuen Photovoltaik-Anlage errichtet werden. Die Konditionen sind diesmal außerordentlich interessant.

Previous Next

Warum auch kleine, nachbarschaftliche Nahwärmelösungen eine Menge für den Klimaschutz bringen

Es muss nicht immer riesig sein: Wenn von Nahwärme die Rede ist, dann denken viele an ein großes Netz für ganze Straßenzüge oder einen kompletten Ortsteil. Doch auch kleinere Lösungen haben ihren Charme - und sie sind meist einfacher umzusetzen. Eine dieser nachbarschaftlichen Initiativen ist die Biomasse-Heizung von Matthias Schlee in Bernstein am Wald. Mitten im Frankenwald hat der Heizungsbauer im vergangenen Jahr insgesamt sechs Gebäude an sein Hackschnitzel-Heizwerk angeschlossen.

Unterkategorien

h hausbesuche2Die Energieagentur Oberfranken zu Gast bei erfolgreichen Sanierern.

In unserer kleinen Videoserie präsentieren wir künftig in unregelmäßigen Abständen immer wieder besonders gelungene Sanierungen aus ganz Oberfranken.

Wie immer fein abgestimmt und gut durchgemischt: In der Stadt und auf dem Dorf, mit alten und jungen Bauherren, Laien und Profis, zupackenden Frauen und talentierten Heimwerkern, passionierten Energiewendern und ausgebufften Sparfüchsen, und natürlich für große und kleine Geldbeutel!

An diesen Beispielen sehen Sie, wie eine zeitgemäße Sanierung unter energetischen Gesichtpunkten heute aussehen kann - und was eine kostenlose Beratung durch die Energieagentur Oberfranken dabei hilft.


 

KlimascoutsLogo
Auszubildende aus bayerischen Landkreisen und Kommunen fit machen für mehr kommunalen Klimaschutz!

Klimaschutz ist eine der größten Herausforderungen unserer Tage. Wenn wir dem Klimawandel wirksam begegnen wollen, müssen JETZT die richtigen Weichen gestellt werden - auch in der Kommunalverwaltung. Bei den "Klimascouts" werden Azubis aus Kommunen und Landkreisen nicht nur für Klimaschutz sensibilisiert, sondern auch für konkrete Schritte vor Ort aus- und weitergebildet. Mit eigenen Projekten soll Klimaschutz im Amt umgesetzt werden - die besten Projekte nehmen anschließend an einem Wettbewerb teil!

Weitere Informationen zu diesem bundesweiten Projekt finden Sie auch auf der Seite des Difu unter https://kommunale-klimascouts.de